Buch-Cover
Wilhelm und Anton Anger gehörten zu den wichtigsten Pionieren der österreichischen Kunststofftechnik. Ihre Innovationen waren die Grundlage für ihren Aufstieg zu den weltweit größten Rohrherstellern.

Parallel dazu stehen die Brüder Anger auch für Innovationen und Erfolge bei gänzlich anderen Produkten, konkret für die Entwicklung der "Brille" weg von der Schutzbrille hin zur Mode- und Schmuckbrille. Damit unmittelbar zusammenhängend entwickelte insbesondere Wilhelm Anger neuartige Marketing-Ansätze vom Shop-im-Shop-Konzept bis zu aktionistischen Schaufenster-Inszenierungen oder neuartigen Plakat-Präsentationen, die Sportbrillenmarke "Carrera" und den Brillenwerkstoff "Optyl". Anton Anger steht zusätzlich für die Entwicklung des Hochgeschwindigkeits-Fräsens und der Transfer-Frästechnik.

Über die rein technischen Aspekte hinaus wird in dem großformatigen Werk "Die unglaubliche Geschichte von Brillen und Rohren" auf  427 Seiten die sudetendeutsche Herkunft der Anger-Großfamilie, die Umstände der Vertreibung und der Neuanfang im Nachkriegs-Österreich, der kometenhafte Aufstieg in der Wirtschaftswunderzeit, aber auch das mehrmalige Scheitern und Neubeginnen bis ins hohe Alter nachgezeichnet. Eine wahrhaft unglaubliche Geschichte, die entlang von 621 Abbildungen erzählt wird.

Das Buch kann bis Ende 2017 im Rahmen der vom Stadtmuseum Traun organisierten Sonderausstellung "Anger-Carrera-Optyl" zum Vorzugspreis von nur EUR 35,- inkl. MwSt erworben werden.

Die Ausstellung in der Neubauerstraße 75 in A-4020 Traun ist geöffnet am 27.09., 14.10., 25.10., 11.11., 29.11., 09.12., jeweils von 14 bis 18.00 Uhr.

Außerhalb der Ausstellung kann das Buch zum Preis von EUR 49,50 (inkl. MwSt und Versand) bei Berger Print unter office@bergerprint.at bestellt werden. Ab Oktober 2017 sind auch Bestellungen über den Buchhandel unter der ISBN-Nr 978-3-200-05277-2 möglich.