in Anwenderberichte

LWB-Steinl bei Saint Gobain: Effiziente Dichtungsmanufaktur

Verkehrs-Flugzeuge, wie wir sie heute kennen, sind fliegende Druckbehälter, in denen das Wohlergehen der Passagiere von einer ganzen Reihe zuverlässig funktionierender Dichtungen abhängt, beispielsweise die der Fenster oder die Dichtungen an den Einstiegstüren und Ladeluken. Im Außenbereich tragen flexible Silikonprofile an Rudern, Landeklappen oder Trimmelementen wesentlich zu einer effizienten Luftströmungsführung bei. Die Saint-Gobain Performance Plastics MG Silikon GmbH in Lindau am Bodensee ist auf derartige Formteile spezialisiert. Dem entsprechend tragen sie rund 70 Prozent zum Umsatz bei. Ein hoher Anteil dieser Dichtungen sind Verbundteile, die aus Festsilikon-Gummi, Gewebeverstärkungen und fallweise zusätzlich eingelegten Metall- bzw. Kunststoff-Profilen bestehen und auf Heizpressen hergestellt werden. Das Handling der Komponenten muss wegen der kleinen Losgrößen und komplexen Gestalt manuell erfolgen. Dafür die optimalen Bedingungen an der Presse zu schaffen, war eine der Hauptforderungen an den Maschinenlieferanten. LWB-Steinl hat diese Forderungen mit der schlank bauenden, ergonomisch günstigen VR-Rahmenpresse erfüllt und sie an die speziellen Produktionsbedingungen angepasst.

Download: ÖKZ 2015 01-02 – LWB-Steinl bei Saint Gobain

Download: ÖKZ 2015 01-02 – LWB-Steinl at Saint Gobain