in

Fachbeitrag oder Anwenderbericht ?

Wenn es um die Vermittlung von Fachkompetenz geht, stellt sich immer wieder die Frage, was das effizienteste Mittel zum Zweck wäre, ein Fachbeitrag oder ein Bericht über eine konkrete Anwendung. Die Antwort hängt von den konkreten Umständen ab.Wenn es gilt, neue Technikfeldern oder technische Detaillösungen einzuführen, ist der Fachbeitrag (oder eine technische Pressemitteilung) neben der persönlichen Darstellung durch Fachvorträge oder im Beratungsgespräch der einzig richtige Weg, einfach, weil es noch keinen Anwender dafür gibt, der dafür sprechen könnte. Wenn es allerdings darum geht, die Qualität einer technischen Lösung nachzuweisen, muss ein Anwender das Wort haben.

Dem entsprechend spielt der Anwendungsbericht in der ersten Liga der Kompetenzvermittlung. Aber, ebenso wie in allen Premium-Klassen des Sports sind die Anforderungen an die Akteure am höchsten. Die Grundvoraussetzung ist ein gutes Anwender-Lieferant-Verhältnis. Dieses wird durch die Qualität, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der gelieferten Technik begründet und einer hohe Langzeit-Qualität der After-Sales-Dienstleistungen aufrecht erhalten. Nur, wenn alle diese Punkte positiv beurteilt werden, wird der Anwender bereit sein, beim Lieferanten ins Boot zu steigen und über seine (positiven) Erfahrungen zu berichten.

Deshalb: Anwenderberichte sind die „Krone“ der Kompetenzvermittlung. Eine Auswahl finden Sie in der Rubrik: Anwenderberichte.